Tipps und Trends

Jeanshose kombinieren: Welche Styles sind besonders angesagt?

3. März 2017

Jeanshosen cool kombinieren

Die Blue Jeans, die einst als Arbeitshose diente, ist heute aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Damit das trendige Fashionobjekt jedoch nicht nur gut sitzt, sondern auch zur Basis eines coolen Gesamterscheinungsbildes wird, gilt es, einige Stylingregeln zu beachten – Denn: Jeans ist nicht gleich Jeans. Es existieren unzählige Passformen, Muster und Designs, die individuell kombiniert werden sollten.

Welche klassischen Jeanspassformen gibt es und wie werden sie kombiniert?

Wir Frauen neigen dazu, beim Shoppen immer wieder auf Modelle zurückzugreifen, von denen wir wissen, dass sie unserer Figur schmeicheln. In der eigenen Garderobe sind dann meist zwei bis drei unterschiedliche Passformen vorzufinden, obwohl die Liste der Schnitte unendlich lang ist: Neben den drei Klassikern Skinny-Jeans (Röhrenjeans), Flared-Jeans und der gerade geschnittenen Damenjeans (Straight-Jeans), gibt es weiterhin angesagte Modelle wie die Karottenjeans, die Baggy Jeans oder auch die Marlene Jeanshose.

Da die drei Klassiker in jedem Kleiderschrank vorzufinden sind, folgen nun die wichtigsten Stylingtipps für diese Passformen:

  • Die Röhrenjeans oder auch Slim Fit Jeans ist das wohl beliebteste Modell unter den Frauen, die ihre Beine gerne in Szene setzen. Wenn die Weite und Länge der Damenhose stimmen, schmiegt sie sich an wie eine Zweite Haut und die feminine Figur wird ideal unterstrichen. Ein besonders angesagtes Outfit kombinierst du dann, wenn du die Skinnyjeans mit einem weiteren Oberteil im XXL-Style in Verbindung setzt. Ein lässiger XXL-Pullover, eine elegante, leichte Bluse oder auch eine luftige Tunika im Sommer erzeugen einen tollen Kontrast zur hautengen Jeanshose. Um die Beine zusätzlich optisch zu strecken, können vor allem stilvolle High Heels oder Pumps zur Röhrenjeans getragen werden. Für einen coolen Alltagslook eignen sich aber auch schicke Marken-Sneaker.Skinny-Jeans und XXL-Pullover
  • Bei der Bootcut-Jeans/Flared-Jeans handelt es sich um das komplette Gegenteil zur Skinny-Hose. Sie ist am Oberschenkel meist eng geschnitten, während sie am Beinende eine breite Fußweite aufweist. Bei solch einer Passform ist es enorm wichtig, sich für ein Oberteil zu entscheiden, dass die feminine Silhouette unterstreicht, um einen Ausgleich zum unteren Bereich zu schaffen. Mit einer Ausnahme: Im Sommer kann die Flared-Jeans für den perfekten Hippie-Boho-Look gerne auch mit einer blumigen Tunika getragen werden. Allerdings solltest du dich dann bei der Schuhwahl für einen Schuh mit Absatz entscheiden, um die Beine optisch zu strecken. Beliebt ist insbesondere eine Bootcut-Jeans mit hohem Bund (High Waist) – Hight Waist Jeans können in der wärmeren Jahreshälfte zum Beispiel mit einem kürzeren Damenshirt kombiniert.
  • Die goldene Mitte zwischen der hautengen Röhrenjeans und der am Beinende weiter geschnittenen Flared-Jeans stellt die Passform Straight-Fit dar. Gemeint sind Jeanshosen mit einem geraden Beinverlauf. Dieser Schnitt eignet sich ideal für die Damen, die mit kleinen Problemzonen wie kräftigere Oberschenkel oder Waden zu kämpfen haben. Prinzipiell ist die Straight-Jeans unglaublich vielseitig kombinierbar. Für einen adretten Alltagslook kannst du unter anderem auf die immer angesagte Karo-Bluse zurückgreifen. Bist du kein Fan von Absatzschuhen, bist du auch mit coolen Sneakers oder Chucks super gekleidet.

Weitere Stylingtipps für einen trendigen Jeanslook

  • Ein absolutes Muss für jede Frau ist mindestens eine schwarze Hose in der Garderobe. Die schwarze Jeans zu kombinieren gestaltet sich dabei unglaublich easy, denn die Nicht-Farbe, die nebenher auch noch schlank macht, passt zu Allem! Entscheidest du dich also für eine schwarze Jeans, kannst du bei der Auswahl deines restlichen Looks tief in den Farbtopf greifen und mit flippigen Accessoires.
  • Neben dem schwarzen Modell, gehört auch eine weiße Hose in den Kleiderschrank. Insbesondere im Frühjahr/Sommer ist die Nicht-Farbe die optimale Basis für ein frisches, dynamisches Outfit. Unglaublich schick wirkt dein Look, wenn du die weiße Jeans mit einer Bluse oder einem Shirt in Pastellnuancen kombinierst.
  • Ebenfalls super angesagt ist die Destroyed-Jeans – ein Modell, egal ob als Skinny-oder Boyfriendpassform, das durch Risse und ausgefallenen Waschungen für Lässigkeit und Coolness steht. Absolut im Trend bist du diese Saison, wenn du dich für eine Destroyed-Jeans mit Patches entscheidest! Ausgefallene Boyfriend Jeans Modelle (auch mit Patches) gibt es übrigens bei uns auf HoseOnline.de unter anderem in der Kategorie MAC Jeans für Damen.Destroyed-Jeans & Bluse / Tunika

Das Fazit

Du möchtest deine Jeans richtig kombinieren? Es ist leichter als du denkst, denn auch wenn es einige goldene Regeln für das perfekte Styling gibt, solltest du ein Outfit wählen, in welchem du dich wohlfühlst – einen Look, der deine Figur umschmeichelt. Damit du nicht nur schick gekleidet bist, sondern auch ein wohliges Gefühl in deiner Mode verspürst, empfehlen wir dir eine Stretchjeans, die deine Bewegungen unterstützt.  Unter anderem Angels Jeans für Damen bieten ein riesiges Sortiment an trendigen Modellen mit eingearbeitetem Stretchanteil.

Lust, nach den Tipps ein paar neue Jeans zu kaufen? Dann bist du bei uns im Onlineshop auf HoseOnline.de an der richtigen Adresse. Schau doch mal vorbei und sicher dir die neuesten Trends und angesagte Schnitte. Neben hochwertigen Jeans, kannst du dir in der Kategorie Damenmode gerne auch den Look rund um deinen Hosenfavoriten auf HoseOnline zusammenstellen.

 

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

6 Kommentare

  • Reply Mara 6. März 2017 at 17:30

    Danke für diesen guten Übersichtsartikel! Ich bin auch immer etwas verwirrt, wenn es um Jeanspassformen geht 😀 Dank eurer Infos werde ich in Zukunft hoffentlich einen etwas besseren Überblick haben 😉

  • Reply Susan Ka. 14. März 2017 at 13:48

    Hi! Mit den Millionen Jeanspassformen und Styles kommt man manchmal echt durcheinander 😀 Danke für den coolen Beitrag, der mich nochmals aufgeklärt hat! 🙂

  • Reply Pia 14. März 2017 at 16:24

    Toller Artikel! 🙂 Und Hanna, ich mag dein Outfit total gerne! Die Kombi aus Blumen-Bluse und der Destroyed Jeans steht dir total.

  • Reply Anna Maria 15. März 2017 at 13:02

    Hey, ich persönlich trage nur Skinny, aber seit Sommer bin ich auch so n bisschen auf den Geschmack der Schlaghose gekommen; 😀 meine Freundinnen lachen mich immer aus, wenn ich eine trage, aber ich kombiniere sie gern mit einem engen Shirt oder einer figurbetonten Bluse und fühle mich dann auch super wohl.

    • Reply Kathrin 15. März 2017 at 13:10

      Hey Anna Maria! Und das machst du auch richtig – trage das, worin du dich wohlfühlst und außerdem ist der Bootcut-Schnitt derzeit total angesagt! Lg aus Hildesheim 🙂

  • Reply Jenny 21. März 2017 at 13:42

    Coole Styles! Gefallen mir beide ziemlich gut. Ich bin modetechnisch offen und trage eigentlich jede Art von Hose 😀 ich denke, wenn man sie typgerecht und figurentsprechend kombiniert, kann jeder alles tragen!

  • Schreiben Sie einen Kommentar


    Der HoseOnline Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

    Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
    Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
    für Sie! Verlassen Sie sich auf…


    einen Trusted Shop
    eine riesen Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
    einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
    neuen Errungenschaften

    Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline Shop ein.

    Eierund Geschenkgutschein

    Viel Spaß beim Shoppen!
    Ihr Eierund Team