Tipps und Trends

Jeans von Kopf bis Fuß – So kreiert ihr stylische Denim-Looks!

27. Juli 2018

Hell und dunkel - So sieht der Denim-Trend spitze aus!

Jeans sind aus der Modewelt längst nicht mehr wegzudenken. Schon seit Jahrzehnten sind Kleidungsstücke aus Denim ein fester Bestandteil in unseren Kleiderschränken. Auf den Laufstegen spielen Variationen aus Jeans zurzeit eine wichtige Rolle. Viele Designer setzen auf Kreationen komplett aus dem Kult-Material Denim und das spiegelt sich auch in den Jeanstrends 2018 wider. Jeanshose, Jeanshemd und dazu auch noch eine Jeansjacke? Ja genau, der All-Over-Look ist gerade total angesagt und wir zeigen dir, wie du die neue Jeansmode am besten kombinierst!

Denim – Ein Gewebe mit Tradition

Du möchtest eine neue Damenjeans kaufen und hast dich schon immer gefragt, was bedeutet eigentlich Denim? Denim ist eine amerikanische verkürzte Form der französischen Bezeichnung Serge de Nîmes („Gewebe aus Nîmes“). Schon seit Jahrzehnten wird in der französischen Stadt ein sehr robuster Stoff aus Baumwolle und Hanf gewebt, der nach wie vor in der Herstellung von Damenjeans und Herrenjeans verwendet wird. Für Denim Jeans wird normalerweise ein Kettkörper gewählt, diese Bindung zählt zu einer der drei Grundbindungsarten bei Webstoffen. Während der Kettfaden klassischerweise mit Indigo eingefärbt wird, bleibt der Schussfaden ungefärbt. So entsteht die charakteristische blaue Färbung der Jeans-Stoffe.

Was bedeutet Denim bei Kleidung? Neben Jeans kommt Denim mittlerweile auch in der Oberbekleidung verstärkt zum Einsatz, wie beispielsweise in der Herstellung von Jeansjacken. Denn das Material ist nicht nur haltbar, sondern auch sehr vielseitig. Dies zeigt sich in der Verwendung für verschiedensten Kleidungsstücke und in den unterschiedlichen Farbtönen. Denn gerade charakteristische Waschungen gehören zum Denim einfach dazu! Jeansmode für Damen wie auch Jeansmode für Herren ist also vielseitig einsetz- und kombinierbar. Wenn du die nächste Herrenjeans kaufen möchtest, halte also auch mal nach der passenden Oberbekleidung Ausschau.

Damenjacken auf HoseOnline kaufen

Auf die Färbung kommt es an

Im Prinzip ist es ganz einfach, denn der All-Over-Look funktioniert genau in zwei Varianten: Zum einen gibt es die Möglichkeit eine Denim Färbung in exakt dem gleichen Farbton zu wählen. Eine große Auswahl bieten hier die Klassiker von Levis Jeans oder LTB Jeans.

Oder aber die Entscheidung fällt auf das komplette Gegenteil: Nämlich ein Outfit, das auf die Reize verschiedener Jeanstöne setzt. Bei der letzteren Variante ist es wichtig, dass mit Extremen gearbeitet wird. Denn nur so sieht der Look auch gewollt und gekonnt aus. Unterscheiden sich die verschiedenen Töne nur in Nuancen, wirkt das Outfit schnell nicht mehr stimmig. Der Hersteller MAC Jeans ist so immer eine gute Wahl, wenn es auch etwas ausgefallener sein darf. Auch Angels Jeans ist für unterschiedlichste Waschungen bekannt. Bei der Kombination von Färbungen ist vor allem der Kontrast zwischen einem Dark Denim und klassischen Jeanstönen interessant.

Diese Kombinationen sind angesagt

Die Faustregel lautet natürlich Denim zu Denim! Aber für ein stimmiges Gesamtpaket kommt es auf die Kleinigkeiten an. Zu Jeansjacken könnt ihr zum Beispiel gut ein farbiges Oberteil wählen, wenn ihr beide zu einer Denim Jeans wie beispielsweise von Buena Vista Jeans tragen wollt. Zu einer Jeansbluse oder einem Jeanshemd passt gut ein Blazer in Karo-Optik. Das macht den Jeans Look stimmig und spannend zugleich.

Der Schnitt

Auch beim Schnitt bieten sich bei den Jeans Outfits zahlreiche Möglichkeiten. Je nach Belieben lässt sich die Silhouette so weit oder auch schmal gestalten. Besonders angesagt ist die Kombination aus beidem: Denn hier gilt die Formel schmal und weit ergeben ein trendiges Streetstyle-Potenzial! Eine sehr schmale oder Skinny-Jeans von Blue Fire Jeans wird zusammen mit einem Oversize-Oberteil wie einer weiten Jeansjacke oder Bluse zum modischen Statement! Auch das Zusammenspiel eines festen Stoffes mit einem Stretch Denim kann aufregend sein.

Die richtigen Accessoires – So wird der Style komplett

Der totale Denim Look von Kopf bis Fuß wirkt bereits für sich. Accessoires in Denim-Optik sind daher tabu! Stattdessen bieten sich aber beispielsweise Baker-Boy-Mützen, ein auffälliger Gürtel oder auch bunte Tücher an. So werden eure Denim Outfits etwas aufgelockert und runden den Style optimal ab.

Der Jeansmode 2018 sind also beinahe keine Grenzen gesetzt. Die Jeans- und Modetrends lassen sich dabei sowohl im Sommer als auch in der Übergangzeit tragen. Eine neue Jeans wird in Kombination mit einer trendigen Jeansjacke so schnell zum absoluten Hingucker!

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Der HoseOnline Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
für Sie! Verlassen Sie sich auf…


einen Trusted Shop
eine riesen Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
neuen Errungenschaften

Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline Shop ein.

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Eierund Team