Rezepte Tipps und Trends

Der Osterguide

3. April 2020
Ostern in den eigenen vier Wänden

Ostern in den eigenen vier Wänden

Wieder einmal steht Ostern vor der Tür. Doch dieses Ostern ist anders – aufgrund der Corona-Krise. Soziale Kontakte sollen vermieden oder zumindest eingeschränkt werden. Das heißt, dass wir diese Feiertage vielleicht gar nicht mit der Familie verbringen können. Das Osterfest findet also so, wie wir es aus den ganzen vergangenen Jahren kennen, nicht wirklich statt. Trotzdem sollten wir aber nicht Trübsal blasen, sondern einfach versuchen das Beste daraus zu machen!

Die Osterdeko: À la DIY

Die Osterzeit lädt beim Dekorieren viel zum Selbermachen ein – das sollten wir gerade jetzt, wo die Zeit da ist, auch unbedingt ausnutzen! Schließlich ist das gemeinsame Bemalen oder Färben von Ostereiern mit den Kindern ein großer Spaß. Aus Hühner- oder Holzeiern können dabei echte Kunstwerke entstehen, mit denen man wunderbar die eigenen vier Wände schmücken kann und die ordentlich Osterstimmung aufkommen lassen. Wer sich beim Eierauspusten schwertut, der kann stattdessen weiße Hühnereier aufschlagen und kleine Kressegärten in die Eierhälften einpflanzen. Hierfür braucht es nicht mehr als etwas befeuchtete Watte und Kressesamen und schon gedeiht in der eigenen Fensterbank ein süßer Minigarten.

Hübsche Osterdeko

Hübsche Osterdeko

Einfach, aber lecker

Die ausgepusteten oder aufgeschlagenen Eier können später beim Kochen oder Backen noch zum Einsatz kommen, denn was gehört zu einem schönen Osterfest dazu? Richtig: ein gutes Osteressen! Auch wenn das dieses Jahr im kleineren Rahmen stattfindet, wollen wir darauf doch nicht verzichten. Gerade für alle, die in dem Zeitraum von Aschermittwoch bis zum Gründonnerstag traditionell fasten, sind die Leckereien der Ostertage ein wahrer Genuss.

Dabei muss nicht immer zwingend die klassische Lammkeule serviert werden – auch ein Sonntagsbrunch mit frischen, warmen Brötchen bietet sich für einen wahren Gaumenschmaus an. Außerdem sind gerade die frühen Morgenstunden ideal, um aus bereits ausgepusteten Eiern ein schmackhaftes Rührei oder Omelett zu zaubern. Für Naschkatzen gibt es außerdem – neben den süßen Schokoladeneiern – eine Vielzahl köstlicher Backrezepte. Ein Hefezopf zum Beispiel ist nicht nur lecker, sondern zudem sehr leicht gemacht und dank seiner Flechtung auch noch besonders schön anzusehen. Benötigt werden hierfür folgende Zutaten:

Für den Teig:
• 42 g Hefe
• 250 ml Milch
• 75 g Zucker
• 600 g Mehl
• 150 g Butter
• Ein Ei

Zur Dekoration:
• Ein Eigelb
• Eine Prise Salz
• Hagelzucker und Mandelblättchen

Im ersten Schritt werden alle oben genannten Zutaten zu einem Teig vermengt. Wer mag kann außerdem Rosinen unter den Teig heben, um den Geschmack des Hefezopfs zusätzlich zu verfeinern. Anschließend muss der Teig eine Stunde lang bei Raumtemperatur aufgehen, ehe man ihn in drei gleichgroße Mengen aufteilt. Aus diesen drei Teiganteilen werden schließlich lange Stränge geformt, deren Enden man an einer Seite zusammendrückt, um sie miteinander verflechten zu können. Ist der Zopf geflochten, werden auch die anderen Enden der Stränge zusammengedrückt. Das fertige Ergebnis wird dann mit einem Eigelb bestrichen und wahlweise mit Hagelzucker und Mandelblättchen verziert. Dann ab in den Ofen damit und bei 200°C für 35-40 Minuten backen lassen – fertig!

Farbenfroher Frühling

Farbenfroher Frühling

Farbenfroher Frühling

Doch nicht nur Dekoration und Essen spielen an Ostern eine große Rolle. Schließlich ist das Osterfest der ideale Anlass, auch sich selbst wieder einmal richtig „in Schale“ schmeißen zu können. Auch wenn wir dieses Jahr vielleicht nur zu zweit feiern, anstatt mit Eltern, Großeltern, Onkel und Tante zusammenzukommen, ist das in Schale schmeißen ein wichtiger Faktor. Ja, wir verbringen momentan – gezwungenermaßen – viel mehr Zeit zu Hause, auf der Couch, vor dem Fernseher, und legen dabei wahrscheinlich nicht ganz so viel Wert auf ein schickes Äußeres. Da reicht es uns, wenn wir unsere gute alte Jogginghose mit dem ausgebeulten Sweater tragen.

Aus diesem Grund ist das Osterfest ein toller Anlass, um mal wieder die schicke Damen Bluse oder das hübsche Herren Hemd aus dem Kleiderschrank hervorzuholen – einfach nur fürs Gefühl: um sich mal wieder schön und schick anzuziehen. Viele andere werden dich im schicken Osterlook zwar nicht sehen, aber sei dir sicher: Es tut trotzdem gut, sich mal wieder etwas herauszuputzen – gerade in bunten Farben! Der Fashionbereich gestaltet sich im Frühling 2020 nämlich ähnlich farbenfroh, wie die Ostereier, die unsere Wohnräume zieren. Die Trendfarben Rot, Pink, Lila, Orange, Gelb, Blau und Türkis überzeugen mit leuchtender Strahlkraft und strotzen nur so vor guter Laune. Das ist doch eine willkommene Abwechslung!

Ab an die frische Luft

Osterfeuer fallen aus, Restaurants sind geschlossen – das ist zwar schade, aber rausgehen sollten wir dennoch! Wer will schon an Ostern nur in der Bude hocken? Einen Spaziergang an der frischen Luft sollten wir uns nicht nehmen lassen und ist zudem wichtig – sowohl für Körper als auch für den Geist. Sich beim ausgedehnten Spaziergang die Sonne auf den Pelz scheinen lassen ist gerade jetzt nötig und besonders wichtig!

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Der HoseOnline-Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
für Sie! Verlassen Sie sich auf…


einen Trusted Shop
eine riesige Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
neuen Errungenschaften

Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline-Shop ein.

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de