Tipps und Trends

Styling-Sünden im Herbst: Was sollte lieber im Schrank bleiben?

30. Oktober 2015

Die Damenmode kennt auch im Herbst keine Grenzen. Auf den Straßen können inzwischen die wildesten Modekreationen beobachtet werden. Doch was ist wann empfehlenswert und um welche Fettnäppfchen sollte man besser einen Bogen machen? In der Welt der Mode ist nahezu alles erlaubt, Accessoires und Kleidungsstücke sollten aber stets auf die Situation abgestimmt werden. In unserem aktuellen Artikel zeigen wir, wie Ihnen das gelingt und Sie immer und überall top gekleidet sein können!

1. Das Schuhwerk – so läuft alles rund!

Fellboots stehen aktuell immer noch hoch im Kurs in der Welt der Mode und Promis wie Nicht-Promis tragen sie im Herbst und Winter oft mit großer Leidenschaft. Nicht selten begegnen uns aber auch Modelle mit ausgelaufenen, verformten und kaputten Sohlen, zudem sehen die Schuhe meist recht klobig aus. Für den Stadtbummel mit Freunden, den Spaziergang mit dem Hund oder an einem gemütlichen Freizeittag mögen die Schuhe geeignet sein, wer es aber auch auf dem Weg ins Büro, zum Geschäftsessen oder einem anderen wichtigen Termin warm und kuschelig um die Füße haben möchte, greift besser zu gefütterten Kunstlederstiefeln. Die gibt es in allen Formen, Farben und Varianten. Bequeme Damenjeans wie die MAC Jeans Melanie oder schöne Kleider wie das Groteske IV Dark Blue Kleid von Naketano sind perfekte Kleidungsstücke zu den eleganten Lederboots. Gummistiefel haben sich als Schlechtwetteraccessoire ebenfalls etabliert und feiern somit ein wahres Comeback. „Normales Schuhwerk“ verhilft Ihrem Outfit zwar oft zu einem ästhetischeren Erscheinungsbild, wer bei der Wahl der Gummistiefel aber darauf achtet, dass die Farbe zum restlichen Look passt, darf durchaus auch zu den Regenwetter-Schuhen greifen.

2. Jogginghosen, Leggings und Co.

Klassische und einfarbige Leggings sind hip und angesagt, Varianten mit bunten Mustern und wilden Farbkombinationen sind im Fitnessstudio aber deutlich besser aufgehoben als im Alltagsleben. Wer auch im Herbst gerne Leggings trägt, greift zu Modellen in schlichten Farben und kombiniert die bequemen Hosen mit einem Longshirt, das auf der Oberschenkelmitte abschließt. Alternativ bieten sich hier auch Röhrenjeans wie MAC Jeans Dream Skinny oder Angels Jeans Skinny an, welche ebenfalls wie eine Leggings geschnitten und in diversen Farben und Größen erhältlich sind. Angesagt und sehr bequem sind außerdem die Jogging Jeans, die den Tragekomfort der beliebten Sporthose mit dem klassischen und zeitlosen Look einer Blue Jeans kombinieren. Zudem halten Röhrenjeans und JogJeans die Beine im Vergleich zu Baumwoll- oder Lycra-Leggings bei dem kalten Herbstwetter schön warm.

3. Jacken – ein Kompromiss zwischen Design und Funktionalität?

Klassische Regenjacken sind bei nass-kaltem Wetter im Herbst wirklich nützlich. Sie überzeugen durch ihre Funktionalität, machen optisch aber häufig nicht viel her. Wer ein stilvolles Kleidungsstück für den Alltag, zum Shoppen und für den Weg zur Uni sucht, findet auf hoseonline.de eine große Auswahl an angesagten und absolut praktischen Jacken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer zeitlosen Winterjacke von Wellensteyn oder einer kuschligen Jacke von Naketano? Voluminöse Daunenjacken mit einer glänzenden Oberfläche wie Wellensteyn Charming Damenjacke sind modern und chic. Wer es dezenter mag, ist mit einer trendigen Übergangsjacke aus Fleece wie der Wellensteyn Arosa oder einem kuscheligen Wintermantel wie dem Naketano Entertain My Pain II bestens beraten. Sie lassen sich super mit einem trendigen Damenpullover kombinieren. Mit weiteren kleinen Accessoires wie einer schönen Handtasche runden Sie Ihr Outfit ab.

4. Accessoires – das Tüpfelchen auf dem I

Wir haben sie eben schon angesprochen: Die Wahl der passenden Accessoires ist von zentraler Bedeutung und gibt Ihrem Look den letzten Schliff. Große Tücher oder Schlaufenschals gibt es in den unterschiedlichsten Farben, sodass für jeden Geschmack ein passendes Modell dabei sein sollte. Wichtig ist aber, dass man nicht zu viele Oversized-Artikel gleichzeitig trägt, sonst wirkt das Outfit schnell formlos und überdimensioniert. Mützen mit Tierprint, großen Augen oder Öhrchen mögen witzig und niedlich sein, sie sollten aber nur in der Freizeit getragen werden. Für den Weg ins Büro sind Strickmützen ohne Schnickschnack eindeutig die bessere Wahl.

Unser Fazit

Der Herbst ist oft schon trist genug, da ist es umso besser, wenn wir unsere Laune durch modische Kleidung verbessern können. Die oben genannten Tipps sollten Ihnen dabei helfen, in kein Fashion-Fettnäppfchen zu treten – und wer nichts Passendes im Kleiderschrank gefunden hat, kann ruhig mal in unserem Onlineshop schauen. Dann kann der Herbst endlich kommen!

 

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Reply Jenny K. 2. November 2015 at 15:49

    Ein paar tolle Tipps, Laura! Insgesamt ein sehr informativer und wirklich interessanter Beitrag. Es wird immer darauf eingegangen, was derzeit IN ist… es sollte aber auch mal ganz klar gesagt werden, was einfach gar nicht geht. Das find ich spitze. LG

  • Schreibe einen Kommentar


    Der HoseOnline Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

    Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
    Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
    für Sie! Verlassen Sie sich auf…


    einen Trusted Shop
    eine riesen Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
    einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
    neuen Errungenschaften

    Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline Shop ein.

    Eierund Geschenkgutschein

    Viel Spaß beim Shoppen!
    Ihr Eierund Team