Tipps und Trends

Diese Winterjacke steht dir!

3. Januar 2021
Winterjacken Typberatung

Winterjacken Typberatung

Sie ist in der kalten Jahreszeit unverzichtbar, wenn sie dich bei eisigem Wetter zuverlässig vor Nässe und Kälte schützt und doch ist sie das erste Kleidungsstück, von dem du dich bei wärmer werdenden Temperaturen schleunigst wieder trennst: die Winterjacke!

Insbesondere, wenn sie dich über dem ohnehin schon dicken Damenpullover oder dem weiten Herrensweater in ein unvorteilhaft aussehendes Michelin-Männchen verwandelt, macht sich der modische Winterbegleiter schnell unbeliebt.

Die richtige Winterjacke für dich

Winterjacke für schlanke Frauen

Winterjacke für schlanke Frauen

Daher solltest du beim Kauf deiner Winterjacke gut darauf achten, welcher Schnitt und welche Farbe dir besonders gut stehen. Denn auch die dicken Wärmespender sind durchaus in der Lage, die Vorzüge deiner Figur zu betonen und entpuppen sich somit schneller als gedacht als gern gesehener Begleiter deines Alltags.

Die Funktionalität im Blick

Ehe wir dir jedoch verraten, welche Jacke gut zu dir und deinen Körperformen passt, möchten wir dich daran erinnern dir immer vor Augen zu halten, in welchen Situationen sie dich künftig begleiten soll.  Je häufiger du dich nämlich im Freien aufhältst, desto mehr Wert solltest du auf einige Features bei deiner Winterjacke legen.  Ist sie wind- und wasserfest? Hat sie eine Kapuze? Sind die Ärmel mit Rippblenden und die Taschen mit Innenfutter versehen?

Denn auch die schönste Jacke wird dich nicht mit ihrer Optik zuverlässig vor dem winterlichen Wetter schützen können. Achte also beim Kauf des Jackenmodells stets darauf, nicht die Funktionalität aus den Augen zu verlieren.

Winterjacke für kleine Männer

Winterjacke für kleine Männer

Winterjacken für kleine Menschen

Gehörst du eher zu den kleineren Personen, kannst du mit der richtigen Jacke schnell ein paar Zentimeter an Größe dazugewinnen, indem du gezielt deine Beine betonst. Je kürzer das Jackenmodell, desto mehr wird es dich in die Länge strecken.

Besonders im Trend: Puffer Jackets! Die kastige und sportliche Version der Steppjacke verleiht dir einen lässigen und jungen Look. Für kleine Frauen eignen sich außerdem plüschige Damenjacken aus Fake-Fur oder Teddystoff.

Winterjacken für große Menschen

Ist deine Körpergröße hingegen etwas großzügiger bemessen, hast du sehr viel mehr Spielraum, was die Wahl deiner Jackenlänge angeht. Möchtest du deine langen Beine stolz präsentieren, sind auch für dich kurze Modelle die beste Wahl.

Möchtest du hingegen lieber weniger auffallen und deine Körpergröße nicht zusätzlich betonen, sind Longjacken und Mäntel das Richtige für dich! Jacken mit langem Schnitt haben einen stauchenden Effekt, wodurch du deinen Mitmenschen direkt weniger groß erscheinen wirst. Außerdem ist Oversize gerade super angesagt! Mit einem weit und lang geschnittenem Steppmantel in den Trendfarben Schwarz oder Armeegrün, der gerne auch bis zu deinen Knöcheln gehen darf, ist dir ein top-modischer Auftritt garantiert!

Winterjacken für kurvige Menschen

Hast du eine eher füllige oder auch kurvigere Figur, können dicke Winterjacken bei dir sehr schnell auftragen und sich unvorteilhaft auf deine Körperform auswirken. Vermeide daher Steppmuster, die deine Körperfülle zusätzlich betonen könnten und wähle stattdessen eher ein flaches Oberflächenmaterial, um Problemzonen kaschieren zu können.

Winterjacke für große Frauen

Winterjacke für große Frauen

Mäntel mit langem Reverskragen und ausgeprägtem Schulterpolster zum Beispiel haben eine streckende Wirkung, die dich in der Körpermitte schön schmal aussehen lässt.

Wähle ein Modell mit tailliertem Schnitt oder Gürtel, um deine Figur gekonnt in Szene zu setzen. Besonders Frauen erhalten auf diese Weise eine ansprechend weibliche Silhouette!

Winterjacken für schlanke Menschen

Bist du sehr schlank gebaut, brauchst du dir um die Materialbeschaffenheit deiner Winterjacke keine Sorgen zu machen. Du kannst deine schmale Körperlinie ebenso mit figurbetonten Schnitten hervorherben als auch durch groben, strukturierten Mantelstoff oder kuschelige Felljacken ausdehnen, ohne dabei unvorteilhaft auszusehen.

Auch wilde Muster und auffällige Farben machen sich bei dir besonders gut. Mit einem Jackenmodell im auffällig leuchtenden Rot- oder Blauton strahlst nicht nur du, du hauchst auch dem tristen Winter etwas Farbe ein.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar