HoseOnline.de – Shop für Jeans und mehr

Euch gefällt die Kleidung, die ihr in unserem Modemagazin seht?
Besucht unseren Onlineshop HoseOnline.de, denn dort gibt es
mehr davon. Wir bieten euch:



Entdeckt jetzt unsere topaktuelle Mode für Damen und Herren!

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de
Tipps und Trends

Cord – das winterliche Trendmaterial

27. Dezember 2020
Trendmaterial Cord

Trendmaterial Cord

In Zeiten wie diesen haben wir den Wert von Beständigem ganz besonders zu schätzen gelernt. Wir greifen gern auf Altbewährtes zurück und erfreuen uns an Dingen, die für einen Moment in Vergessenheit geraten sind. Das gilt auch für die Modewelt – bereits bestehende It-Pieces in unserem Kleiderschrank erleben nun ihr ganz persönliches Comeback: Cord ist als winterliches Trendmaterial ganz vorn dabei.

Trendmaterial Cord

Cord ist ein strukturierter Stoff, der gern in der Modebranche verwendet wird und sich durch seine samtartigen Längsrippen auszeichnet. In der Regel besteht das Material aus einem hohen Anteil an Baumwolle und wird oft mit einem geringen Zusatz von Elasthan oder Polyester verarbeitet.

Cord kombinieren

Cord kombinieren

Vielseitige Eigenschaften

Durch seine wärmende Eigenschaft eignet sich das Gewebe besonders für kühle Temperaturen und ist aus diesem Grund in den kalten Wintermonaten modisch sehr präsent. Als charakteristisch zeigt sich außerdem der Glanz, der sich bei viel beanspruchten Stellen entwickelt und dem Material dadurch einen einzigartigen Look verleiht. Unterschiedliche Erscheinungen werden – je nach der Rippbreite von Cord – erzeugt.

Breitcord

Breitcord ist sehr robust und strapazierfähig, was dem Material Langlebigkeit verleiht und deshalb gern für Blazer und Hosen verwendet wird.

Babycord

Babycord – auch als Feincord bekannt – gehört zu der Gruppe der Samtgewebe und wird aufgrund seiner Eigenschaften vermehrt für Damenjacken, Kinder- oder Babykleidung, Lederbekleidung oder für Besätze an Blazern genutzt.

Cord stylen

Cord ist ein schwerer Stoff, weshalb sich das Material am besten dafür anbietet, für sich allein zu wirken. Ein kompletter All-Over-Cord-Look kann in der falschen Kombination schnell altbacken wirken – Cord von Kopf bis Fuß gilt deshalb als modisches No Go!

Weniger ist mehr

Stelle lieber ein Kleidungsstück aus Cord in den Mittelpunkt deines Outfits. Das Trendmaterial besitzt die Eigenschaft, durch seinen gerippten Look die Farbe des Kleidungsstückes besonders gut zur Geltung zu bringen. Die Mattheit des Materials gleicht sich mit dem Farbton aus, indem sie ihn zum Strahlen bringt.

Kontrast schaffen

Besonders gut veträgt sich Cord mit fließenden Stoffen, wie Seide oder Lyocell. Durch den Kontrast verschiedener Materialien kommunizierst du genau das nach außen, was du fühlst: eine angenehme, aber nicht erdrückende Wärme.

Diese Kontraste sorgen nicht nur beim Verwenden mehrerer Materialien für Spannung, sondern auch beim Tragen unterschiedlicher Schnitte: Sie verleihen dem Gesamtbild eine ausgewogene, harmonische Wirkung.

Herren Cordhose

Herren Cordhose

So kombinierst du Cord

Sowohl die Damenmode als auch die Herrenmode bieten dir eine große Auswahl an Modebegleitern. Gerade Cordhosen sind in den Wintertrends sehr vertreten! Egal ob in gedeckten Farben oder in saisonal angepassten Nuancen – mit diesem Klassiker siehst du zu jedem Anlass schick aus.

Gleiche Farbfamilie

Ein monochromer Ton-in-Ton-Look ist nach wie vor sehr modern – probiere diesen Trend doch einmal aus! Wichtig ist, dass du nur ein Kleidungsstück aus Cord in den Mittelpunkt stellst und andere Materialien drumherum kombinierst. Zusammen mit einem Grobstrickpullover einer ähnlichen Farbnuance wirkt die Cordhose besonders gemütlich. Dadurch wird das Trendmaterial zu einem schicken, zeitlosen Modebegleiter.

Farbakzent setzen

Natürlich kannst du, wie in jedem anderen Outfit auch, Farben miteinander spielen lassen. Gerade ein warmes Bordeauxrot wirkt sehr harmonisch zu einer beigen Cordhose und macht deinen Look zu einem modischen Highlight, das nicht nur toll aussieht, sondern zeitgleich eine ausgeglichene Lässigkeit ausstrahlt.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar