Tipps und Trends

Es reist sich besser mit leichtem Gepäck – Mit cleverem Kofferpacken perfekte Outfits kombinieren

15. Juni 2018

Reisegepäck

Die Ferienzeit steht unmittelbar bevor. Wohin verschlägt es euch in diesem Jahr? Geht es für euch in den sonnigen Süden für einen Badeurlaub mit Sonne, Strand und Meer? Oder steht in diesem Jahr ein Städtetrip in eine Metropole oder ein gemütlicher Familienurlaub auf dem Bauernhof an? Ganz gleich, wie eure Urlaubspläne 2018 aussehen, vor der Reise kommt das Kofferpacken. Und spätestens danach ist man meist endgültig urlaubsreif. Wir verraten euch, wie ihr euer Gepäck clever zusammenstellt, Kleidung richtig einpacken könnt und trotzdem nicht auf modische und abwechslungsreiche Ferienlooks verzichten müsst.

Egal ob Flugreise, Roadtrip mit dem Auto oder Interrail-Tour: Kofferpacken ist immer ein mehr oder weniger stressreiches Thema. Während im Flugzeug Gewichtsbegrenzungen gelten, die gewisse Prioritäten in Sachen Urlaubsgepäck nötig machen, geben bei einer Zugreise praktische Aspekte den Ton an – schließlich muss das gesamte Gepäck beim Umsteigen mitgeschleppt und dann wieder in die oft recht kleinen Gepäckablagen gezwängt werden. Unmengen an Koffern und Taschen und ein hohes Gewicht können hier zu einem echten logistischen Problem werden. Wer mit dem eigenen Auto in die Ferien fährt, läuft dagegen Gefahr, viel zu viel einzupacken. Schließlich bieten viele Autos ordentlich Stauraum für Trolleykoffer, Reisetaschen und Co. Beim Kofferpacken ist also Köpfchen gefragt, um mit leichtem Gepäck in die Ferien zu starten. So lassen sich die freien Tage gleich noch mehr genießen.

Auf die Plätze, fertig, Koffer packen!

Vor dem Kofferpacken steht die Vorbereitung. Wer strukturiert an die Sache ran geht, spart viel Zeit und schützt sich außerdem vor unnützem Ballast. Fangt rechtzeitig an mit dem Packen, je nachdem, für wie lange ihr verreist, solltet ihr unbedingt genug Zeit dafür einplanen. Zeitdruck führt nämlich schnell dazu, dass man wahllos alles in den Koffer stopft und sich hinterher ärgert, dass man die wichtigsten Dinge vergessen hat, Nebensächlichkeiten dafür aber doppelt und dreifach dabei hat. Stellt euren Reisekoffer am besten schon mal bereit, dann könnt ihr immer, wenn euch etwas einfällt, die ersten Teile eurer Reisemode hier sammeln. An das ordentliche Verstauen könnt ihr euch dann später machen. Hilfreich ist hier außerdem eine Urlaubspackliste, auf der ihr vor dem Packen alles Wichtige notiert. Auf jeden Fall ins Reise- oder Handgepäck gehören (Blasen-)Pflaster und Sonnenschutz, Ausweispapiere und eure Krankenversichertenkarte, ggf. euer Impfpass (je nach Reiseziel) sowie Medikamente, die ihr regelmäßig nehmen müsst und ein Stadtplan eures Urlaubsorts. Alternativ tut es hier aber auch ein Smartphone mit Navi-Funktion.

Wenn ihr mit einem Freund, einer Freundin oder einer Gruppe verreist, könnt ihr Basic-Gegenstände wunderbar miteinander aufteilen und so beim Packen Gewicht sparen. Schließlich braucht niemand mehrere Haartrockner, Zahncremes oder Shampoos. Verbrauchsartikel können (je nach Urlaubsziel) meist auch sehr gut vor Ort gekauft werden, andernfalls bietet es sich an, Duschgel und Co. in Reisegrößen mitzunehmen. Ebenfalls praktisch sind All-in-one-Produkte mit Mehrfachnutzen, also beispielsweise ein Duschgel, das auch als Shampoo verwendet werden kann.MAC Jeans auf HoseOnline kaufen

Platzsparend packen

Ihr fragt euch, wie ihr Kleidung im Koffer verstauen solltet? Die meisten von euch sind vermutlich der Meinung, dass man Damenjeans, Damenshirts, Blusen und Co. am besten sorgfältig zusammenfalten sollte, um sie möglichst platzsparend einzupacken. Dabei lautet die Devise viel eher „rollen statt falten“: Wandert eure Damenmode eingerollt ins Reisegepäck, gewinnt ihr Platz für mehr Reiseoutfits und außerdem kommt eure Sommermode garantiert knitterfrei am Urlaubsort an.

Wenn ihr euren Koffer packen und dabei den vorhandenen Platz so gut wie möglich ausnutzen möchtet, gilt es, Hohlräume gezielt auszufüllen. Schals, Socken, Unterwäsche ebenso wie kleine zerbrechliche Gegenstände könnt ihr sehr gut in euren Schuhen verstauen. So werden auch kleine Koffer zu echten Raumwundern, in denen viele Reisetrends unterkommen. Und noch ein Kniff: Damit sich Ketten, Armbänder und andere Accessoires wie Ohrringe nicht miteinander verheddern, könnt ihr diese wunderbar durch einen Strohhalm oder durch Knopflöcher ziehen. So kommen eure Schmuckstücke heile am Urlaubsort an.

Outfits clever auswählen

Wer kennt das nicht: Da man nie weiß, wie das Wetter wird, packt man besser zu viel, als zu wenig ein und nimmt am Ende des Urlaubs die Hälfte des Urlaubsgepäcks ungetragen wieder mit nach Hause. Dieses Problem lässt sich leicht umgehen: Wenn ihr eure Urlaubsmode 2018 so zusammenstellt, dass ihr die einzelnen Teile miteinander zu einem Lagenlook kombinieren könnt, seid ihr auf alles vorbereitet. Bei schönem Wetter könnt ihr T-Shirts und Tops so tragen, an kühleren Tagen darf der Cardigan zum Einsatz kommen. Shirts in doppelter und dreifacher Ausführung sind somit nicht notwendig. Bademode gehört dagegen so gut wie immer ins Gepäck, sei es nun für den Pool oder für eine Erfrischung im Meer. Auch Kleider und Röcke dürfen gerne mit, praktisch sind hier Multitalente, die sich sowohl als wallender Maxirock als auch als trägerloses Bandeau-Kleid tragen lassen. Bequeme Schuhe sind ebenfalls ein Muss, hier steht Funktionalität ganz klar über einer hervorragenden Optik. Nehmt außerdem noch ein (!) schickes Outfit zum Ausgehen mit, damit ihr der edlen Cocktailbar ebenfalls einen Besuch abstatten könnt. Wenn ihr vor Ort die Möglichkeit zum Waschen habt, könnt ihr euch eine kleine Menge Waschmittel mitnehmen, um eure Sommermode 2018 wieder auffrischen zu können.

Stressfrei in den Urlaub – so gelingt es

Wie ihr euren Koffer richtig packen könnt und dabei ordentlich Platz und Gewicht einsparen könnt, wisst ihr jetzt. Damit ihr nun auch garantiert sorgenfrei in die Ferienzeit starten könnt, gilt es, noch ein paar Dinge zu beachten. Mit einer im Vorhinein angefertigten Urlaubscheckliste stellt ihr sicher, dass ihr nichts Wichtiges vergesst. Von „Abo der Tageszeitung unterbrechen“ bis „Zeitschaltuhren installieren“ könnt ihr hier alles festhalten, was es vor der Abfahrt noch zu erledigen gibt. Bei Flug- oder Busreisen in einer Gruppe kann es außerdem sinnvoll sein, euren Koffer zu markieren (z. B. mit einem farbigen Sticker). So erspart ihr euch nerviges Suchen in Bergen schwarzer Koffermodelle. Falls ihr für euren Trip noch einen neuen Koffer kaufen müsst, ist es daher ebenfalls empfehlenswert, auf solche mit Wiedererkennungswert zu setzen. Ebenfalls von Bedeutung ist das Eigengewicht eures Reisegepäcks, denn wendige, leichte Koffer lassen sich auch im vollgepackten Zustand viel besser transportieren.

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Der HoseOnline-Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
für Sie! Verlassen Sie sich auf…


einen Trusted Shop
eine riesige Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
neuen Errungenschaften

Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline-Shop ein.

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de