Tipps und Trends

Diese Modesünden wollen Männer bei Frauen nicht mehr sehen!

23. März 2018

Das wünschen sich Männer beim weiblichen Look

Wenn es um Mode und Trends geht, weichen die Meinungen von Männern oftmals sehr stark von den Styling-Vorlieben einer Frau ab. Während die Herren der Schöpfung eine gewisse Wunschvorstellung der perfekt gekleideten Frau (High Heels und figurbetontes Kleid) in ihren Gedanken haben, setzen letztere in ihrer Freizeit gerne auch auf bequeme und vor allem auch praktische Damenmode, mit welcher sich der Alltagsstress entspannt bewältigen lässt. Welche Stylings und Trends Männer als absolute No Go´s empfinden, erfahrt ihr jetzt…

7 Styling-Sünden – Das wollen Männer an Frauen einfach nicht mehr sehen!

1) Die Leggings

Eines der wohl unbeliebtesten Modestücke aus Sicht der Herren ist die Leggings, denn diese erinnern meist an eine gemütliche Jogginghose und gelten somit als absolut unsexy. Die praktischen Damenhosen schmiegen sich an wie eine zweite Haut und betonen oft die Körperstellen, die eigentlich kaschiert werden müssten (dies trifft insbesondere auf bunte, gemusterte Leggings zu)!

2) Der Oversize-Look

Keine Frage: Damenpullover und Shirts im XXL-Style liegen derzeit absolut im Trend und können auch echt chic aussehen, wenn sie mit einer perfekt sitzenden Damenjeans (Röhrenhose) und einem schönen Pump kombiniert werden. Dennoch sollten wir Frauen es vermeiden, ausschließlich auf weite Klamotten zurückzugreifen, denn in diesem Fall wirkt der gesamte Look meist „sackig“ und wenig attraktiv. Ein wahres No-Go ist das Tragen eines weiten, kürzeren Kleides, das die unrasierten Beine zum Vorschein bringt.

Besser: Das Arbeiten mit Kontrasten! Fällt die Wahl zum Beispiel auf weite Hosen wie die bequemen Haremshosen oder Marlene-Hosen, sollten diese unbedingt mit einem körperbetonten T-Shirt in Verbindung gebracht werden.

3) Das falsche Schuhwerk: Ugg-Boots und Co.

Auch bei der Auswahl geeigneter Schuhe können Frauen aus Sicht der Herren sehr viel falsch machen. Grundsätzlich gilt: Alles, was streckt und elegant aussieht, gefällt, während all das, was klobig und unförmig wirkt, eher mit negativen Gedanken verbunden ist. Als ein absolutes No-Go gilt der australische Schuhtrend, bekannt als „Ugg-Boots“. Ebenso wie Gummistiefel zaubern die flauschigen Schuhe alles andere als einen schlanken Fuß. Ein weiterer Schuhtrend, den Männer an Frauen nicht mögen, sind die derzeit angesagten Birkenstockschuhe, die meist an einen Hausschuh erinnern. Overknee-Stiefel gefallen Herren nur dann, wenn sie zur Figur und dem Styling der Dame passen.

Besser: Schöne Sneakers! Diese sind bequem, somit alltagstauglich und die perfekte Grundlage für einen femininen, sportiven Look. Alternativ können auch angesagte Ankle-Boots mit kleinem, dickeren Absatz getragen werden.

4) Unvorteilhafte Frisuren

Es lässt sich nicht verallgemeinern, welche Frisuren Männer an Frauen bevorzugen, denn dies hängt überwiegend vom Charakter und den Gesichtszügen letzterer ab. Haartrends, welche jedoch nicht immer gut ankommen, sind vor allem Undercut-Frisuren oder auch Rasta-Frisuren. Insbesondere dann, wenn das Haarstyling gar nicht zu der eigenen Persönlichkeit, sondern ausschließlich das Ergebnis eines nachgemachten Trends ist (zum Beispiel von Prominenten abgeguckt), wird die Männerwelt nicht überzeugt! Als ein weiteres No-Go gilt zudem der Granny-Style (weiße/graue Frisuren), der zurzeit von so einigen Stars und Sternchen vorgemacht wird. Der Haartrend erinnert die Herren der Schöpfung oft an einen „Großmutter-Style“.

5) Chaotische Taschen

Riesige Handtaschen im XXL-Look sind zwar praktisch, da wir Frauen gefühlt eine Woche mit ihnen verreisen könnten, wirken auf Männer jedoch meist chaotisch und unsexy. Sie erwecken den Eindruck einer unstrukturierten Frau, die nicht weiß, was sie braucht und was sie will. Auch die Longchamp-Taschen, die lange Zeit angesagt waren, kommen nicht besonders gut an. Besser: Kleine Umhängetaschen oder Clutches! Wenn wir mal ehrlich sind, benötigen wir nämlich 80% der Dinge in unserer Handtasche gar nicht, wenn wir unterwegs sind.

6) Unnatürlichkeit & wenig verantwortungsbewusst

Sich „unters Messer zu legen“, um sich und der Außenwelt zu gefallen, gilt heute fast als normal und selbstverständlich. Dabei belegen zahlreiche Umfragen, dass Männer insbesondere die Natürlichkeit von Frauen schätzen und lieben. Aufgespritzte Lippen, beklebte Fingernägel und Co. kommen oft nicht gut an. Ganz im Gegenteil! Besser: Ein zartes Make-Up, welches die Vorzüge wie zum Beispiel schöne, funkelnde Augen betont.

Weiterhin schätzen Männer an Frauen, wenn sie über ihre Modeentscheidungen nachdenken und nicht einfach so jedem Trend folgen (Fashion-Victims). Anstatt auf eine Jacke mit teurem Pelzkragen zurückzugreifen, bietet es sich eher an, sich für Fake-Fur zu entscheiden.

7) Tattoos ohne Hintergrund

Auch Tattoos gehören mittlerweile zu einem Trend, den viele mitmachen, um dazuzugehören. Das Ergebnis sind zum Teil unüberlegte, sinnfreie Tattoos, die keine Bedeutung mit sich tragen, sondern ausschließlich angebracht wurden, um „cool“ auf die Außenwelt zu wirken. Wahre Tattoo-Fans sollten sich viel eher für wertvolle Motive entscheiden (zum Beispiel das Geburtstagsdatum wichtiger Menschen). Schließlich handelt es sich um eine Entscheidung fürs Leben!

Damenmode auf HoseOnline.de bestellen

Das Fazit

Eines ist sicher: Mode und Styling sind Geschmacksachen. Es ist somit absolut legitim, unterschiedliche Vorstellungen zu vertreten, denn wie eintönig wäre eine Welt, in der jeder Mensch dasselbe trägt und sich nur danach richtet, anderen zu gefallen?!

Abgesehen davon ist es oft interessant, die Vorlieben der Herren zu kennen und sich dann dafür oder eben dagegen zu entscheiden. Letztlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters: So lassen sich garantiert einige Männer finden, die zahlreiche der oben aufgelisteten No-Gos als Must-Haves sehen und wiederum Wert auf andere Dinge legen.

 

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Reply Caro 29. März 2018 at 18:28

    Ein grandioser Beitrag bei dem ich oft schmunzeln musste, denn so mancher Modetrend ist wunderlich oder?

    Liebe Grüße
    Caro

    • Reply Hanna 3. April 2018 at 10:08

      Liebe Caro,

      da hast du wohl recht – Bei dem einen oder anderen Trend wundert es mich nicht, dass Männer den nicht mehr sehen wollen 😉

      Viele Grüße,
      Hanna

    Schreibe einen Kommentar


    Der HoseOnline Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

    Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
    Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
    für Sie! Verlassen Sie sich auf…


    einen Trusted Shop
    eine riesen Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
    einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
    neuen Errungenschaften

    Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline Shop ein.

    Eierund Geschenkgutschein

    Viel Spaß beim Shoppen!
    Ihr Eierund Team