HoseOnline.de – Shop für Jeans und mehr

Euch gefällt die Kleidung, die ihr in unserem Modemagazin seht?
Besucht unseren Onlineshop HoseOnline.de, denn dort gibt es
mehr davon. Wir bieten euch:



Entdeckt jetzt unsere topaktuelle Mode für Damen und Herren!

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de
Rezepte Tipps und Trends

Sterneküche für zu Hause

1. November 2020
Sterneküche für zu Hause

Sterneküche für zu Hause

Gerade jetzt, wo die kalte Jahreszeit langsam, aber sicher anbricht, machen wir uns gerne drinnen eine schöne Zeit. Wie wäre es da mit einem selbst zubereiteten Sternemenü? Solch ein leckeres Essen lässt sich am allerbesten mit guten Freunden oder der Familie teilen. Also nichts wie los, Einladungen versenden, ab zum Einkaufen und danach ran an die Töpfe.

Bei der Rezeptwahl hilft unser Beitrag und leitet euch sicher durch euren Gourmetabend der ganz besonderen Art. Aufgepasst: Unsere Mengenangaben planen vier Personen ein und müssen gegebenenfalls angepasst oder abgewandelt werden.

Planung ist das A und O

Die Produktauswahl

Bei einem Sterne-Essen kommt es nicht nur auf die eigenen Kochkünste an, sondern auch auf die sorgfältige und durchdachte Auswahl der Zutaten. Die Qualität oder eben Nicht-Qualität der einzelnen Komponenten kann einen großen Unterschied im Geschmack und der finalen Komposition des fertigen Gerichts machen. Regional- und Bioprodukte sind hier die richtige Wahl und jeden Cent wert. Eine gute Planung zahlt sich hinterher im Geschmack aus!

Das Ambiente

Das Auge isst ja bekanntlich immer mit und deswegen spielt nicht nur ein ansehnliches Anrichten der Gerichte eine große Rolle, sondern auch eine stilvolle Tischdekoration und die Wirkung des Raumes auf die Gäste. Zu einem Sterne-Essen solltet ihr euch für eine sehr stilvolle und schlichte Dekoration entscheiden.

Der Raum sollte durch diverse, wärmere Lichtquellen gemütlich und einladend gestaltet sein. Ein paar lange Kerzenständer in Silber oder Gold machen sich optimal auf einer langen Tafel. Servietten und Namensschildchen oder ähnliches sollten das Geschirr farblich immer ergänzen. Im Allgemeinen gibt es hier aber keine genauen Vorgaben oder Einschränkungen. Am besten ihr dekoriert so, wie es euch gefällt und schafft eure ganz persönliche Gourmet-Oase.

Zwei Vorspeisen – die Qual der Wahl

Rote Bete Carpaccio mit Rucola und Ziegenkäse

Dieses Super Food kann weitaus mehr als nur Suppen und Eintöpfe: Mit der Carpaccio schafft ihr eine leckere Vorspeise, die garantiert zu purer Begeisterung unter euren Gästen führen wird. In Kombination mit den herrlichen Farben überzeugt dieses kleine Kunstwerk auch optisch auf ganzer Linie. Dazu beweist der Carpaccio: Vegetarische Sterneküche funktioniert ebenfalls!

Da das Dressing etwas durchziehen sollte, vermischt ihr zuerst 8 EL Olivenöl, 4 EL Wallnussöl, 4 EL Zitronensaft, 4 TL Honig, ½ TL groben Dijon-Senf, 2 TL Salz und eine Prise frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer miteinander.

Anschließend werden vier große Rote Bete geschält und mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben geschnitten. Hierbei empfiehlt es sich Handschuhe anzuziehen, da Rote Beete stark abfärbt.

Nun noch 160 Gramm Rucola waschen und schleudern, 80 Gramm Walnüsse hacken und ohne Öl in einer Pfanne rösten. Zum Anrichten werden die Rote Bete Scheiben auf den Tellern kreisförmig ausgelegt und der Rucola wird mittig verteilt. Walnüsse und 200 Gramm zerkrümelter Ziegenkäse werden zum Schluss darübergestreut. Ohne den Ziegenkäse wird diese appetitliche Vorspeise auch im Handumdrehen vegan.

Kartoffelnester mit Krabben und Sour Creme

Die Basis dieser ansehnlichen Vorspeise bilden knusprige Kartoffelnester. Diese bestehen aus 500 Gramm festkochenden, gehobelten Kartoffeln, welche mit einem Eigelb, 50 ml Sahne, 50 Gramm geriebenem Parmesan und etwas Salz und Pfeffer vermengt werden.

Anschließend werden 12 Muffin-Förmchen gefettet und der Ofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Die fertige Kartoffelmischung wird jetzt auf die Muffin-Förmchen verteilt. Um die Nester zum Schluss einfacher befüllen zu können, drückt ihr den Teig mit einem Löffel an den Rändern etwas hoch, sodass eine Mulde entsteht. Die Muffin-Förmchen kommen jetzt samt Inhalt für circa 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bis sie schön knusprig sind.

In der Zwischenzeit 70 Gramm saure Sahne mit etwas Salz abschmecken und 150 Gramm küchenfertige Krabben mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Nester warm aus der Form lösen und mit Krabben, einem Klecks saurer Sahne und Schnittlauch belegen.

Die Hauptspeise – Trüffelpasta

Trüffelpasta selbermachen

Trüffelpasta selbermachen

Dieses Nudelgericht ist nicht schwer in seiner Umsetzung und macht dazu einen erstklassigen Eindruck auf eure Gäste. Den leckeren Trüffelgeschmack kennen dazu garantiert noch nicht all eure Gäste und ihr haltet eine positive Überraschung für sie bereit.

Hierfür 400 Gramm Pasta al dente in Salzwasser kochen. Währenddessen die Hälfte eines schwarzen Trüffels hacken und vier Schalotten abziehen und fein würfeln.

Die Schalotten werden mit etwas Öl in einer Pfanne glasig gedünstet. Das Ganze wird mit 125 ml Weißwein abgelöscht und etwas eingekocht. Anschließend 250 ml Gemüsebrühe hinzufügen und erhitzen.

Abschließend zwei Becher Sahne, 2 EL Trüffelöl und den gehackten Trüffel hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf kleiner Stufe 10 Minuten köcheln lassen. Die Pasta auf vier Tellern mit Soße anrichten und mit etwas Parmesan und Petersilie bestreuen.

Ein Dessert zum Verlieben – Mini Kürbis-Käsekuchen mit Spekulatiusboden

Kürbis ist der Klassiker in der kälteren Hälfte des Jahres und begeistert Jahr für Jahr aufs Neue. Die meisten von uns kennen ihn aus leckeren Suppen oder aus dem Ofen. Doch warum nicht auch mal etwas wagen und den Kürbis im Nachtisch einsetzen? Ihr werdet sicher so begeistert sein wie wir.

Zu Beginn den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die 3 Gewürz-Spekulatius-Kekse mit einem Standmixer mahlen und mit 10 Gramm geschmolzener Butter vermischen. Diese Masse auf vier Papierförmchen aufteilen und mit einem Glas am Boden festdrücken.

Für die Füllung 130 Gramm Frischkäse mit 30 Gramm braunem Zucker mit dem Handmixer cremig rühren. 80 Gramm Kürbispüree einrühren, 1 Ei, etwas Zimt und 8 Gramm Mehl hinzufügen und alles glattrühren. Die Masse auf die vier Papierförmchen und die Böden aufteilen.

Die Mini-Küchlein im Backofen für ungefähr 25 Minuten backen und anschließend komplett abkühlen lassen. Bevor die Papierförmchen entfernt werden, kommen die Kuchen nochmal für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Dekorieren könnt ihr sie ganz nach Belieben.

Angemessen gekleidet zum Sterne-Essen

Bei einem schicken Essen sollte einfach alles stimmen – also auch die Kleidung. Es muss nicht gleich eine edle Abendrobe sein, eine schlichte Damenhose mit Bluse und einem passenden Blazer tut es auch.

Zu einer bequemen Herrenjeans macht sich ein bunter Gürtel mit einem passend gemusterten Hemd bestens. Auch hier gilt: Tragt das, worin ihr euch wohlfühlt, aber nutzt den Anlass, um euch mal etwas herauszuputzen – gerade in der aktuellen Zeit haben wir davon leider wenige.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar