Rezepte Tipps und Trends

Vegetarisch essen & leben: Achtung, 5 Fallen!

29. August 2021
Vegetarisch essen

Vegetarisch essen

Eine Lebensart, ein Experiment oder ein bloßer Trend – ein Leben als Vegetarier kann viele Gründe haben. Es warten allerdings einige Fallen auf dich, wenn du dich strikt so ernähren möchtest, dass sich kein Bestandteil eines toten Tieres in deinem Essen befindet.

1. Tierisches Lab im Käse

Enzym aus dem Kalbsmagen

Tierisches Lab Käse

Tierisches Lab Käse

Damit Käse eindickt, benötigt er bestimmte Enzyme. Diese sind leider nicht immer vegetarisch, sondern können auch aus den Mägen von geschlachteten Kälbern gewonnen werden. Wenn dein Scheiben-, Streich- oder Stückkäse tierisches Lab oder Naturlab enthält, ist er nicht für eine vegetarische Ernährung geeignet. Dies ist besonders oft bei Ziegenkäse der Fall.

Vegetarische Variante: mikrobielles Lab

Mikrobielles Lab, auch als Labaustauschstoff bekannt, stammt dagegen nicht vom Tier, sondern von Pilzen. Viele Hersteller unterscheiden mittlerweile zwischen tierischem und mikrobiellem Lab in ihrer Zutatenliste. Manchmal befinden sich aber auch beide Labsorten im Käse.

Parmesan & Pesto sind nicht vegetarisch

Achtung bei Parmesan: Wer vegetarisch kochen will, muss auf den Würzkäse verzichten, denn laut dem traditionellen Rezept gehört tierisches Lab zum Parmigiano Reggiano dazu. Entsprechend ist auch das klassische grüne Pesto nicht vegetarisch, denn es enthält Parmesan.

2. Gelatine

In Weingummi

Dass Gelatine in den meisten Weingummisorten vorkommt, ist mittlerweile fast jedem bekannt. Doch das Proteingemisch, das aus dem Bindegewebe von Schwein, Rind oder Fisch gewonnen wird, ist noch in viel mehr Lebensmitteln enthalten. Willst du vegetarisch essen, musst du auf einige verzichten.

In fettreduzierten Produkten

Achte zum Beispiel beim Kauf von Light-Produkten auf die Zutaten! In fettreduzierten Lebensmitteln wie Frischkäse, Scheibenkäse oder Halbfettmargarine kommt oft Gelatine zum Einsatz. Auch Joghurt musst du genau unter die Lupe nehmen.

In Eis & Torten

Schleckermäuler müssen stark sein: Viele Eissorten und gekühlte oder gefrorene Fertigkuchen mit Sahne sind für viele Ovo Lacto Vegetarier nichts. Sie benötigen für ihre Festigkeit ein Bindemittel, bei dem Gelatine oft erste Wahl ist. Vegetarische Varianten sind unter anderem Agar Agar, Johannisbrotkernmehl, Pektin, Xanthan oder Guarkernmehl.

Wein Gelatine Schönung

Wein Gelatine Schönung

3. Geklärte Getränke

Gelatine gegen Trübstoffe

Hast du dich schon mal gefragt, warum auf immer mehr Getränken ein Button für Vegetarier oder Veganer zu finden ist? Liegt doch auf der Hand, dass die Apfelschorle nicht aus Tieren hergestellt wird! Sie muss allerdings von Trübstoffen befreit werden und das ist erneut das Stichwort für die Gelatine – sie übernimmt die Schönung des Apfelsafts.

Nicht in der Zutatenliste aufgeführt

Das gleiche trifft auch auf andere Säfte, Eistee oder Wein zu. Ein Blick auf die Zutatenliste hilft dir an dieser Stelle nicht weiter, denn die Gelatine ist nur ein Hilfsstoff bei der Produktion und kein Inhaltsstoff. Deswegen wird sie nicht aufgeführt. Wenn dein Lieblingsgetränk keinen Vegetarier Button trägt, frage für deine vegetarische Küche einfach beim Hersteller nach.

4. Kleidung

Details aus Leder

Klar, eine Lederjacke oder Schuhe aus Echtleder sind nichts für dich, wenn du vegetarisch leben möchtest. Beim genaueren Hinsehen wird dir aber auch bei anderen Kleidungsstücken der Herren- und Damenmode Leder auffallen. Zum Beispiel sind Embleme auf dem Arm oder der Brust oft aus dem Naturmaterial gefertigt. Auch viele Reißverschlüsse sind mit einem Lederbändchen verziert.

Markenpatch bei Jeans

Vor allem bei Damen- und Herrenjeans musst du aufpassen: Der Markenpatch auf der Rückseite der Hosen besteht ganz oft aus der gegerbten Tierhaut. Wenn du auf dem Waschetikett den Satz Enthält Teile nichttextilen Ursprungs liest, weißt du, dass dein Kleidungsstück nicht vegetarisch ist. Alternativen zum Lederpatch sind zum Beispiel Aufnäher aus Kunstleder, Gummi oder ein aufgesticktes Logo. Darauf greifen immer mehr Marken zurück, um keine Kundengruppe auszuschließen.

Lebensmittel echtes Karmin

Lebensmittel echtes Karmin

5. Rote Lebensmittel

Vorsicht bei Erdbeergeschmack

Vegetarier werden, das ist gar nicht so leicht – das wirst du spätestens bei der fünften beliebten Falle merken. Rote Lebensmittel wie Konfitüren, Joghurt, Sahnekuchen, Eis oder andere Süßigkeiten sind gerne mit echtem Karmin gefärbt. Besonders bei der Sorte Erdbeere solltest du aufpassen.

Läuse als Quelle

Das natürliche Färbemittel ist auch unter den Begriffen Karmesin, Cochenille, Koschenille und E120 bekannt. Es entsteht, wenn getrocknete Cochenilleschildläuse ausgekocht werden. Das synthetisch hergestellte und vegetarische Pendant zu Karmin ist Cochenillerot, das sich hinter E124 versteckt.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar