HoseOnline.de – Shop für Jeans und mehr

Euch gefällt die Kleidung, die ihr in unserem Modemagazin seht?
Besucht unseren Onlineshop HoseOnline.de, denn dort gibt es
mehr davon. Wir bieten euch:



Entdeckt jetzt unsere topaktuelle Mode für Damen und Herren!

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de
Tipps und Trends

Dein Modeblog auf Instagram – so geht’s

2. Mai 2021
Modeblog Instagram starten

Modeblog Instagram starten

Du liebst Mode und würdest gern darüber bloggen? Einfach machen ist manchmal leichter gesagt als getan. Es entstehen Fragen über Fragen, auf die du zumindest grob eine Antwort haben solltest: Welche Modetrends sind aktuell? Welche Kleidungsstücke sind besonders angesagt? Wie entstehen die gewünschten Bilder? Für den perfekten Start deines Modeblogs auf Instagram lautet die wichtigste Regel: Die Vorbereitung ist das A und O.

Modeblog erste Schritte

Modeblog erste Schritte

Erste Schritte

Mach dir vorab ein paar Gedanken und halte diese in einer Liste fest. Ohne ein richtiges Konzept besteht das Risiko, dass du schnell die Lust am eigenen Blog verlierst – und das wäre mehr als schade. Sei dir bewusst, dass in einem eigenen Blog nicht nur Zeit, sondern auch viel Arbeit steckt.

Modeblog taufen

Die erste Hürde überwindest du gleich zu Beginn: Der Name deines Modeblogs. Triff diese Entscheidung nicht leichtfertig, denn dieser wird dich später repräsentieren. Vermeide eine Anhäufung grammatikalischer Zeichen, um authentisch zu wirken: Ist dein Accountname aussagekräftig, spiegelt er nicht nur dich und deinen Stil wider, sondern bleibt anderen im besten Fall im Gedächtnis.

Eigener Stil

Zu den ersten Schritten zählt ebenfalls, den eigenen Stil festzulegen. Halte in einer Liste fest, was dir wichtig ist und was weniger. Möchtest du deinen Followern Outfit-Inspirationen liefern, Tipps für einen Fashion Detox geben oder sie mit einer Wardrobe-Tour durch deinen Kleiderschrank mitnehmen? Notier es dir – je konkreter du festsetzt, was du erreichen möchtest, desto leichter wird dir die Umsetzung deiner Ideen fallen.

Konsequent bleiben

Hast du erst einmal festgeschrieben, was du auf Instagram zeigen möchtest, sollten sich diese Punkte wie ein roter Faden durch deinen Blog ziehen. Nutzt du beispielsweise gern ein- und denselben Hintergrund, versuche nicht zwischendrin einen anderen zu wählen. Das sorgt auf der einen Seite zwar für Abwechslung, bringt auf der anderen Seite aber Unruhe in deinen Feed. Wechselst du gleich zu Beginn den Hintergrund, solltest du das genauso weiterführen.

Veränderungen planen

Hast du im Laufe der Zeit doch den Wunsch, eine große Veränderung an deinem Modeblog vorzunehmen, sollte auch diese vorab geplant werden. Es gibt unzählige Apps, die dir beim Planen des Instagram-Accounts helfen und erleichtern einiges, wenn es um die Optik deines Feeds geht: Durch das Verschieben von Bildern kannst du vorab sehen, welche Wirkung der Modeblog erzielt.

Ringlicht Modeblog

Ringlicht Modeblog

Das richtige Equipment

Bilder sagen mehr als tausend Worte – auch bei Instagram: Für einen authentischen Modeblog brauchst du deshalb das passende Equipment. Zwar sind die Smartphones heutzutage so gut ausgestattet, dass sehr schöne Fotos entstehen, aber aus fotografischer Sicht geht nichts über eine Spiegelreflexkamera mit passendem Licht. Für das perfekte Selfie kannst du immer auf das Smartphone zurückgreifen.

Hintergrund wählen

Falls du keine Outdoor-Fotos machen möchtest, empfehlen wir, auf deinem Instagram Blog für einen einheitlichen Feed zu sorgen. Wähle dafür am besten eine weiße Wand oder einen dezenten Hintergrund, damit die Mode, die du auf den Bildern zeigst, auch im Vordergrund steht.

Optimale Lichtverhältnisse

Das Motiv kann so schön sein, wie es möchte – wenn die Lichtverhältnisse nicht stimmen, sind Farben mehr matt als satt. Damit deine Bilder einen optimalen Lichteinfall erhalten, kannst du auf ein sogenanntes Ringlicht zurückgreifen. Diese gibt es oft schon für einen schmalen Taler oder auch Secondhand zu erwerben.

Aktuelle Trends aufgreifen

Um Follower für dich zu gewinnen, solltest du zusätzlich zu deinem eigenen Stil auf aktuelle Modetrends eingehen: Fotografiere beispielsweise ein schickes Outfit in der Trendfarbe Rosa oder gestalte einen lässigen Layering-Look. Möchtest du etwas Abwechslung, kannst du das Thema Accessoires aufgreifen: Die Schmucktrends 2021 bieten sich bestens an.

Dran bleiben

Setze deine Erwartungen nicht zu hoch an, denn auch auf Instagram gilt: Aller Anfang ist schwer. Erwarte nach den ersten Posts nicht, dass dir die Follower den Account einrennen, denn auf dieser Plattform schnell Wachstum zu generieren, ist schwerer als vielen bewusst ist. Wichtig ist, dass du mit deinen Followern interagierst, auf Kommentare antwortest und Bilder von anderen Modebloggern kommentierst. Die ersten Erfolge wirst du nach ein paar Wochen verzeichnen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Bloggen!

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar