Tipps und Trends

Der Festtagsguide – Weihnachtsstress adé!

6. Dezember 2019
Weihnachtstress

Weihnachtstress

Alle Jahre wieder… kommt ganz überraschend das Weihnachtsfest. Und auch wenn wir uns Jahr für Jahr vornehmen, dieses Mal wirklich alles besser zu machen als zuvor, müssen wir ehrlich sein und zugeben: Auch dieses Jahr stand der Dezember wieder unerwartet vor der Tür, was unser Stresslevel an so manchen Tagen bis zum Anschlag hochtreiben kann. Mit den folgenden Tipps wollen wir euch den Weihnachtstress ersparen, damit ihr die Adventszeit und die Feiertage richtig genießen könnt! Damit Weihnachten 2019 das besinnliche Fest der Liebe wird, das ihr euch wünscht!

Weihnachtstress vermeiden

Ein Weihnachtsfest ohne Stress?

Schwierig, aber definitiv nicht unmöglich! Überfüllte Innenstädte, angespannte Menschen, die sich durch die Kaufhäuser drängen und gestresst nach Weihnachtsgeschenken suchen, ein Termin jagt den nächsten… Und nebenbei müssen wir noch (natürlich) in letzter Minute den Festtagsschmaus planen – nicht mit uns! Wir ziehen die Reißleine und starten dieses Jahr super organisiert in die Weihnachtszeit.

Setzt euch klare Prioritäten

„Man kann nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen“ – wie wahr! Behaltet im Hinterkopf, dass euch niemand zwingen kann bei jeder Verabredung oder bei jeder Weihnachtsfeier zuzusagen. Das bedeutet: Pflichtgefühl reduzieren und nur das tun, wozu man Lust hat bzw. was wirklich sein muss. Hetzt nicht von einer Verabredung zur nächsten, sondern genießt auch mal einen Glühwein mit eurer besten Freundin auf dem Weihnachtsmarkt und verschiebt weniger dringende Termine in den Januar. Schreibt eure Termine und Pflichten mit Zeit und Ort in euren Kalender und erstellt eine To-Do-Liste, die ihr abarbeitet. So behaltet ihr alles im Blick und habt abends immer ein kleines Erfolgserlebnis, wenn ihr etwas von eurer Liste abhaken könnt.

Auch mal „Nein“ sagen

Weihnachtsgeschenke besorgen, das Haus dekorieren, auf eine Weihnachtsfeier nach der anderen hetzen – und Kekse backen sollen wir auch noch. Auch an Weihnachten ist es völlig okay mal „Nein“ zu sagen. Ihr habt keine Lust auf Weihnachtsdeko oder wollt keinen Tannenbaum aufstellen? Dann lasst es einfach sein und genießt die Adventszeit auf eure eigene Art und Weise.

Nutzt eure (Rest-)Urlaubstage

Profitiert von euren letzten Urlaubstagen oder angestauten Überstunden und nehmt euch frei, um To-Dos zu erledigen und Besorgungen zu machen, um so weniger Stress zu Weihnachten zu haben. Habt ihr euch zum Beispiel schon euer Outfit für die anstehende Weihnachtsfeier oder euer Weihnachtsoutfit für den großen Tag selbst überlegt? Schlendert doch mal durch die Stadt während alle anderen noch arbeiten – denn dann ist es noch angenehm leer. Stöbert dabei durch die Geschäfte und entdeckt die neuste Damenmode und Herrenmode. Unser Tipp: Kombiniert eine schicke Damenjeans als Alternative zum Kleid oder Rock mit einer hochwertigen Seidenbluse und hohen Lederstiefeln mit Absatz. So verfehlt ihr garantiert nicht den Dresscode und fühlt euch den ganzen Abend lang wohl! Außerdem nutzt ihr die Kleidung, die ihr auch im Alltag tragt, gleich multifunktional als Weihnachtsmode. Auch Männer können in ihrer liebsten Herrenjeans zusammen mit Hemd und Sakko super elegant aussehen. Achtet in beiden Fällen jedoch darauf, dass die Jeans nicht zu ausgewaschen oder „destroyed“ sind.

Weihnachtsgeschenke = Geschenkestress?

Hand aufs Herz: Für wen artet die Suche nach Geschenken nicht manchmal in purer Verzweiflung aus? Für wen weniger Geschenke oder sogar nur ein Geschenk kaufen keine Option ist, der sollte sich vorher gut überlegen, wem er was kaufen möchte und seine Geschenkideen gezielt auf Papier aufschreiben. Im besten Fall fangt ihr schon frühzeitig mit der Planung an! Und wenn ihr mal wieder etwas zu spät dran seid und keine Lust auf kilometerlange Schlangen an der Kasse habt, gibt es ja noch das Internet. Personalisierte und/oder selbstgemachte Weihnachtsgeschenke (Fotokalender, Puzzles oder dekorative Blumenschalen) oder Zeit (Ausflüge, Konzertkarten) sind immer besonders liebevoll ausgewählte Geschenkideen. Für den Notfall könnt ihr auch mit ganz einfachen Hausmittelchen ein DIY-Geschenk wie beispielsweise ein Meersalz-Peeling zuhause kreieren. Denkt aber immer daran, dass es auf die Geste ankommt. Eure Liebsten freuen sich vor allem darüber, dass ihr an sie denkt – denn mal ein wenig Liebe weiterzugeben, ist ja eigentlich der Grund, warum wir Weihnachten feiern.

Gönnt euch Auszeiten

Reserviert euch eine Stunde am Abend, um mit Freunden zu telefonieren oder mit eurem Partner oder eurer Partnerin über den vergangenen Tag zu reden. Diese Gespräche sind manchmal genau das, was wir brauchen, um neue Kraft zu tanken. Ein entspannendes Bad mit einem weihnachtlichen Badezusatz löst die Verspannungen des Tages und hilft euch runterzukommen. Für die Sportbegeisterten unter euch ist ein 10-minütige Runde Anti-Stress-Yoga eine gute Idee. Wann habt ihr euch das letzte Mal etwas Gutes getan? Macht doch mal einen ausgiebigen Saunagang, genehmigt euch eine Massage oder verbringt mit euren Freundinnen einen entspannten Tag in einer Badelandschaft mit anschließendem Filmeabend.

Festlicher Schmaus zu Weihnachten

Festlicher Schmaus zu Weihnachten

Essensvorbereitung

Viele Familien essen den traditionellen Kartoffelsalat mit Würstchen, doch einige tischen an Weihnachten ein wahres Festessen auf, welches gründlicher Vorbereitung bedarf. Teilt doch unter euren Gästen auf wer was mitbringt, denn so werden die Aufgaben besser verteilt und entlasten den Gastgeber. So wird aus dem riesigen Stressfaktor ganz einfach eine viel kleinere Aufgabe und alle können sich auf entspannte Weihnachtsfeiertage freuen! Ein ganz simpler Tipp für alle Kochmuffel unter uns: Einfach auswärts essen gehen! Auch hierbei gilt, je früher ihr mit der Planung beginnt und einen Tisch reserviert, desto einfacher ist es einen Platz in dem Restaurant eurer Wahl zu bekommen.

Bekämpft den Stress mit Vorfreude

Denkt an die schönen Dinge, die Weihnachten für euch parat hält: Plätzchen, Schnee und Zeit mit der Familie und mit Freunden. Wenn ihr doch Lust habt, könnt ihr eure Wohnung hübsch weihnachtlich dekorieren. Spätestens wenn die Lichter funkeln und die Kerzen* auf dem Adventskranz flackern, ist auch bei euch das Weihnachtsfeeling angekommen. Und was gibt es Schöneres als einen gemütlichen Abend auf dem Weihnachtsmarkt mit einem Glühwein und Schmalzkuchen? Warme Winterjacken für Damen und Winterjacken für Herren schützen euch dabei vor der Kälte.

Flackernde Kerzen

Flackernde Kerzen

Dem Weihnachtstress entfliehen

Planung ist das A und O

Wie ihr seht, muss Weihnachten nicht gleich Stress bedeuten. Mit der richtigen Vorbereitung läuft alles wie am Schnürchen und ihr könnt die schöne Weihnachtszeit in vollen Zügen genießen. In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine gemütliche und vor allem stressfreie Weihnachtszeit!

*Affiliate Link

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Der HoseOnline-Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
für Sie! Verlassen Sie sich auf…


einen Trusted Shop
eine riesige Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
neuen Errungenschaften

Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline-Shop ein.

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de