Tipps und Trends

7 Beauty Geheimnisse aus der Redaktion

20. März 2022
Junge Frau im gelben Shirt macht eine Pssst-Geste

Beauty Geheimnisse

Haut und Haare haben durch den Winter eine harte Zeit hinter sich. Jetzt im Frühjahr brauchen wir gute Beauty Hacks, um das Aussehen wieder auf Vordermann zu bringen! Wir verraten dir 7 erprobte Lieblingstipps aus der Redaktion.

Aylinas Beauty Tipps

1. Kokosöl für glänzendes und gepflegtes Haar

Kräftigt

Dein Haar hat in den letzten Monaten so einiges mitmachen müssen: Eiseskälte, trockene Heizungsluft und Strapazen durch deine Mütze. Damit man das deinen Haaren nicht ansieht und du deine kräftige Mähne zurückbekommst, kannst du auf ein Naturprodukt zurückgreifen, das fast alles kann – meinen Favoriten in der Kategorie Beauty Tipps Haare!

Aufgeschnittene Kokosnüsse, Kokosmilch in einer Flasche und Kokosfett in einer Schale

Beauty Trick Kokosöl

100% Natur

Wenn du dich fragst, wieso du noch ein Produkt brauchst, das dir glänzendes und gesundes Haar verspricht: Es ist ganz natürlich – ohne Zusatzstoffe und sonstigen Schnickschnack. Das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnene Öl ist noch dazu ein echter Allrounder: Nicht nur für die Längen bewirkt es wahre Wunder, auch eine trockene, schuppige Kopfhaut kann von der reichhaltigen Pflege des Beauty Tipps profitieren.

Von fest zu flüssig

Hältst du im Drogeriemarkt nach einer Flasche Kokosöl Ausschau, suchst du vergeblich: Das Wunderöl ist, zumindest in seiner reinen Form, bei Raumtemperatur fest. Damit du es weiterverarbeiten kannst, musst du es zuerst mit deinen Händen oder einem Fön aufwärmen. Nun kannst du es entweder in die Längen oder in die Kopfhaut einmassieren.

Über Nacht einwirken lassen

Soll es als Spülung oder Haarkur dienen, lässt du 2-3 EL geschmolzenes Öl wenige Minuten bzw. über Nacht in Längen und Kopfhaut einwirken und spülst es danach mit Shampoo wieder aus. Sehen deine Haare danach nicht glänzend, sondern fettig aus, wiederholst du den Waschvorgang. Für einen Haaröl-Ersatz nimmst du 1-2 Messerspitzen des Öls und verteilst es in den Längen – diese geringe Menge Öl musst du danach nicht auswaschen. Das Ergebnis: Deine Haare sehen kräftig und gesund aus und strahlen wie verrückt!

Honig läuft von einem Stab in eine kleine Schale

Lippenpeeling selber machen

2. Süßes Lippenpeeling

Gegen spröde Lippen

Einige empfindliche Körperbereiche leiden in der kalten Jahreszeit besonders – die Kälte äußert sich zum Beispiel in strapazierten, rissigen oder spröden Lippen. Damit deine Lippen gesund und weich aussehen, solltest du abgestorbene Haut sanft entfernen. Mein bester Beauty Tipp: ein Zucker-Honig-Peeling!

Naschen erlaubt

Für das Pflegemittel mischst du 2 EL braunen, grobkörnigen Zucker mit 1 EL flüssigem Honig und 1 EL Olivenöl. Während das Öl deine Lippen pflegt und geschmeidig macht, entfernst du mit dem grobkörnigen Zucker mit leichtem Druck und kreisförmigen Bewegungen trockene Haut. Der Honig hat eine wundheilende, antibakterielle Wirkung. Positiver Nebeneffekt: Erwischst du beim Entfernen des Peelings mit Wasser und einem Kosmetiktuch nicht alle Rückstände, kannst du sie bedenkenlos vernaschen.

Creme wird aus einem Spender auf den Finger gegeben

Beauty Geheimnisse Haare

Hannas Beauty Tipps

3. Bodylotion für die Haare

Hast du immer im Haus

Gerade, wenn deine Haare etwas länger sind, kennst du das Problem: Die Haarspitzen fühlen sich schnell trocken an, schließlich bildet sich Spliss oder sie brechen ab. Wenn du kein Kokosöl im Haus hast, greife einfach nach deiner Bodylotion, mit der du auch deine Haut pflegst! Der Tipp ist ein prima Beispiel dafür, dass es viele günstige Beauty Tricks gibt.

In die Längen einarbeiten

Im Idealfall ist es eine Creme für trockene oder sehr trockene Haut, zum Beispiel mit Urea oder Aloe Vera. Nimm einen großen Klecks in deine Handfläche und verteile ihn in den Längen deiner Haare, ohne zu weit an den Ansatz heranzukommen. In diesem Bereich brauchen die Haare noch keine zusätzliche Pflege und die Lotion würde nur für einen platten Haaransatz sorgen.

Für weiches Haar

Lasse den Feuchtigkeitsbooster über Nacht einwirken und wasche dir am nächsten Tag ganz normal mit Shampoo die Haare. Wenn sie getrocknet sind, fühlen sie sich angenehm weich an und haben einen natürlichen Glanz!

4. Gesichtsmasken mit Heilerde

Der Superheld unter den Beauty Produkten

Meine Nummer 1 in der Kategorie Beauty Tipps Haut: Heilerde. Eigentlich ist sie das Mädchen für alles: Sonnenbrand, Insektenstiche, Entzündungen im Mund? Kann Heilerde alles behandeln. Sogar bei Fieber, Cellulite oder einer blutenden Wunde hilft sie weiter! Ich verwende sie aber am liebsten als Gesichtsmaske, auch wenn es eine matschige, bröcklige Angelegenheit ist.

Frau mit Heilerdemaske im Gesicht

Beauty Tipp Heilerde

So wirkt Heilerde

Im Gegensatz zu den fertigen Masken aus der Drogerie, die du bei deinem Mädelsabend benutzt, ist Heilerde ein veganes Naturprodukt ohne jeden Zusatz. Sie wird aus sogenannten Lössablagerungen unterhalb der Erdoberfläche gewonnen und ist unter anderem reich an Silikat, Magnesium, Eisen oder Kalzium.

Durch ihre physikalische Struktur entsteht bei der Heilerde, wenn sie auf deiner Haut trocknet, eine Saugwirkung. Talg, Fett oder Giftstoffe werden aus den Poren herausgesaugt und in der braunen Paste gebunden. Das Ergebnis: sofort porentief gereinigte, entfettete Haut. Rötungen werden reduziert, Mitesser und Pickelmale heilen schneller ab. Sogar bei Akne kannst du Heilerde unterstützend anwenden! Trägst du die Maske regelmäßig ein bis zwei Mal die Woche auf, verfeinert sich dein Hautbild sichtbar und Unreinheiten werden weniger.

Dick auftragen

Das entzündungshemmende Pulver mischt du im Verhältnis 7:3, also 7 Teile Erde und 3 Teile Wasser. Für das Gesicht reichen etwa zwei Teelöffel an Pulver. Die Paste verteilst du großzügig auf deinem Gesicht – auf Mitessern kannst du sie besonders dick auftragen, damit sich die Saugwirkung verstärkt.

Komplett trocknen lassen

20 bis 30 Minuten musst du anschließend warten, bis die Gesichtsmaske getrocknet ist. Danach wäschst du sie mit lauwarmem Wasser ab. Falls die Heilerde mal einen Fleck auf der Damenjeans oder im Handtuch hinterlässt, ist das nicht schlimm. Selbst mit der Hand lässt sie sich problemlos auswaschen.

5. Reinigendes Salz-Sahne-Peeling

Kosmetikprodukt mit zwei Inhaltsstoffen

Ein Mal in der Woche solltest du dir ein Ganzkörperpeeling genehmigen, das deine Haut von abgestorbenen Schüppchen und überschüssigem Talg befreit. Natürlich kannst du ein fertiges Duschpeeling kaufen – das enthält aber oft Farb-, Duft- oder andere Zusatzstoffe, auf die deine Haut im schlimmsten Fall allergisch reagiert. Eins meiner Beauty Geheimnisse ist selbstgemachte Kosmetik aus den natürlichen Bestandteilen Sahne und Salz!

Ein Becher Sahne

Die Sahnemenge hängt von deiner Hautoberflächen- und Körpergröße ab – mehr als einen Becher wirst du aber nicht benötigen. Rühre in die ungeschlagene Sahne so viel Salz ein, bis sich eine Art Brei ergibt und massiere diesen unter der Dusche ein. Während die Salzkörnchen deine Haut reinigen, sorgt die Sahne für Rückfettung. Wie bei jedem Peeling gilt: Nicht für empfindliche oder entzündete Haut geeignet!

Eiswürfel in einem Glas

Beauty Hack Eiswürfel

Aileens Beauty Tipps

6. Eistherapie für jüngere Haut

Ein Problem, über das nicht gern geredet wird, sind die Poren im Gesicht – und somit auch die Pickel auf der Haut. Allem voran in der T-Zone entstehen diese kleinen, unliebsamen schwarzen Punkte, die sich durch überschüssigen Talg bilden. Aber anstatt dein Gesicht allen möglichen Peelings oder Masken auszusetzen, kannst du auf ein kleines, altbewährtes Hausmittel aus der Küche zurückgreifen: Eiswürfel. Meine Nummer 1 in der Kategorie Beauty Tipps Gesicht!

Haut reinigen

Eins vorweg: Lege die Eiswürfel nie direkt auf die Haut, da die Gefahr von Kälteverbrennungen sonst zu hoch ist. Nutze stattdessen einen Waschlappen oder Beutel als Puffer. Die Anwendung ist ganz leicht: Sobald das Eis etwas geschmolzen ist, kannst du mit diesem Stirn- und Nasenbereich, Kinn sowie Wangen in kreisförmigen Bewegungen massieren. Ungefähr eine Minute pro Bereich genügt – passe aber bitte auf, dass die Stelle nicht taub wird. Falls doch: sofort stoppen!

Eiswürfel gegen große Poren

Durch die Kälte auf der Haut wird nicht nur die Durchblutung gefördert, auch Schwellungen können dadurch gelindert werden – gerade wenn man des Öfteren mit dem Finger im Gesicht war 🙂 Die Poren schließen sich durch das Eis. Über eine längere Anwendung verschwinden schließlich auch die schwarzen Mitesser. Die Kältezufuhr wirkt sich übrigens verjüngend auf die Haut aus – eine Bibberpartie, die sich lohnt!

Olivenöl mit Oliven in einer durchsichtigen Sauciere

Schönheitstipp Olivenöl

7. Olivenöl gegen rissige Haut

Nicht umsonst ist die Haut auch als Spiegel der Seele bekannt, denn sie zeigt viel mehr unseres Gemütszustands und unserer Gesundheit als wir ahnen. Aber auch kühle Temperaturen und eine mangelnde Feuchtigkeitsversorgung sind Gründe für rissige Haut.

Natürlich Handpflege

Geheime Schönheitstipps gibt es viele – dieser hier ist simpel, denn trockener Haut kannst du mit Olivenöl aus dem Hausgebrauch vorbeugen. Der hohe Vitamin E-Gehalt sorgt für die Rückfettung der Haut, wodurch sie wieder geschmeidig und elastisch wird. Idealerweise erwärmst du das Öl in einem Handbad – lasse es allerdings nicht zu heiß werden. Alternativ kannst du es direkt auf die Haut auftragen und so lange einmassieren, bis das Öl vollständig eingezogen ist – ansonsten gibt es unschöne Flecken auf deiner Damenmode.

Wundermittel für mehrere Zwecke

Olivenöl hilft nicht nur akut gegen rissige, trockene Haut, sondern unterstützt selbst bei einmaliger Anwendung die gesunde Zellfunktion der Haut. Übergangsweise kann es auch vor UV-Strahlung schützen: Zwar ersetzt das Öl keinen Sonnenschutz, kann einer vorzeitigen Hautalterung aber vorbeugen.

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar