Tipps und Trends

Jeans-Insider: Tipps für jede Figur

31. Mai 2019
High Waist Jeans

High Waist Jeans

Bei kaum einem Kleidungsstück ist es wichtiger die richtige Größe und Passform zu finden als bei einer Jeans. Denn ein gutsitzendes Modell sollte jeder im Schrank haben. Aber welche Jeans passt zu mir? Welches Modell betont meine Figur oder kaschiert kleine Problemzonen? Wir haben jede Menge Styling-Tipps und zeigen dir Jeansmodelle, die dünn machen.

Stretch-Jeans: Der Alleskönner

Welche Jeans für welche Figur? Modelle mit einem Stretchanteil in der Materialzusammensetzung passen sich ganz einfach jedem Figurtyp an. Dennoch ist es wichtig bei der Auswahl auf die korrekten Jeansgrößen zu achten. Sind die Stretch-Jeans zu klein, sieht der Look schnell gequetscht aus. Die richtige Größe ist gefunden, wenn es im Schritt nicht kneift.

Jeans für kleine Frauen

Frauen mit einer kleinen und zierlichen Figur können ohne Bedenken zu Röhrenjeans oder gar Skinny Jeans greifen. Denn wer sonst könnte diese Modelle besser tragen? Wer die enge Jeanshose mit hohen Schuhen kombiniert, wirkt noch ein Stück größer. Optimal sind auch Jeans, die schmal, gerade und länger geschnitten sind, da sie das Bein strecken. Gleiches gilt für die klassische Bügelfalte. Weite Hosen und Schnitte mit einer niedrigen Bundhöhe solltest du meiden, da sie die Silhouette stauchen.

Jeanshosen für große Frauen

Große und schlanke Frauen haben die Qual der Wahl. Denn sie können jedes Jeansmodell problemlos tragen. Hier ist erlaubt, was gefällt. Ganz egal ob helle oder dunkle Farben, schmale oder weite Schnitte: Langen Beinen steht alles!

Modelle für die Problemzone Bauch

Wer mit ein paar Röllchen am Bauch kämpft, braucht nicht zu verzweifeln. Denn durch Figurschmeichler könnt ihr euch mit der Jeans einfach schlank schummeln. Idealerweise greifst du zu Jeans mit hohem Bund. Denn High Waist Jeans verstecken den Bauch und können Hüftspeck kaschieren. Sie sind die ideale Jeans für mollige Damen und zählen zu den Jeans, die schlank machen.

Verstecken mit Stretch

Frauen mit schlankem Bein tragen am besten Röhrenjeans. Die engen Schnittformen lenken den Blick von der Problemzone auf deine Vorzüge. Auch hier gilt: Stretchmaterialien erweisen sich als wahrer Freund. Denn diese sitzen bequem und legen sich schön um die natürlichen Kurven. Low Waist Jeans hingegen solltest du meiden, da diese den Fokus gerade auf den Bauch setzen.

Angels Jeans Damen

Passformen für jeden Po

Für Frauen mit großem Po empfehlen sich dunkle Jeans, denn diese sorgen generell für eine schmalere Silhouette. In Bezug auf die Schnittformen sind Modelle eine gute Wahl, die nicht zu eng anliegen. An dieser Stelle sind vor allem Bootcut sowie Boyfriend Jeans oder Shaping Jeans zu erwähnen. Sie sind ausgezeichnete Jeans für mollige Damen.

Kleine Gesäßtaschen kaschieren

Dein besonderes Augenmerk sollte auf den Gesäßtaschen liegen: Sie sind ein kleines Detail mit großer Wirkung. Bei einem großen Po sind sie idealerweise nicht zu groß und nicht zu weit auseinander platziert. Ansonsten wird das Gesäß optisch verbreitert. Helle Waschungen sind hingegen Tabu, da sie deinen Po größer erscheinen lassen. Gleiches gilt für detailreiche Verzierungen auf den Taschen.

Jeans Gesäßtaschen

Jeans Gesäßtaschen

Jeans für den flachen Po

Es gibt die richtige Jeans für jede Figur. So auch für Damen mit einem flachen Po. Dem genauen Gegenteil zum obigen Problem wirkst du am besten mit Jeanshosen entgegen, die ihren Fokus gerade auf die Gesäßtaschen legen. Egal ob Stickereien, Knöpfe oder Reißverschlüsse: Hier ist alles erlaubt. Die Applikationen sorgen für ein Extra an Volumen und lassen deinen Po so etwas größer und runder wirken.

Low Waist akzentuiert

Auch die richtige Bundhöhe ist entscheidend: Gerade Low Waist Jeans sind eine gute Wahl, da sie den Hintern betonen. Dieser Effekt wird von Modellen mit Stretchanteil und schmalem Schnitt in den Beinen verstärkt. Farblich solltest du auf helle Farben, welche auftragen, setzen. So schummelst du deinen Po ganz einfach etwas größer.

Problemzone Oberschenkel

Der richtige Schnitt hilft auch bei diesem Problem weiter. Bei Jeans für dicke Oberschenkel und Waden sind dunkle Waschungen besonders gut geeignet. Denn die dunkleren Farben strecken dein Bein und lassen es so schmaler erscheinen. Besonders elegant verbergen Damenjeans mit einer Waschung, die in der Mitte heller als oben und unten ausfällt, die Problemzonen rund um die Oberschenkel. Bezüglich des Schnitts sind gerade Passform empfehlenswert. Wer mag kann auch Hosen mit ausgestelltem Bein wählen, denn Bootcut Jeans und Schlaghosen gleichen kräftige Oberschenkel gekonnt aus.

Helle Skinny Jeans sind ein Tabu

Hände weg hingegen von hellen Farben, Skinny Jeans oder Jeggings! Auch Corgo-Hosen sind nicht empfehlenswert, weil die aufgesetzten Seitentaschen das Bein verbreitern und den Blick auf die Oberschenkel lenken.

Die Welt der Damenkleidung hält für jeden Figurtyp das passendes Jeansmodell bereit. Mit unseren Tipps kannst auch du auf einen Schlankeffekt mit Jeans setzen.

 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


Der HoseOnline-Shop – ein wahres Einkaufserlebnis

Sie shoppen unglaublich gern bequem und sicher von zu Hause aus?
Dann wird der Einkauf in unserem Shop zu einem großen Vergnügen
für Sie! Verlassen Sie sich auf…


einen Trusted Shop
eine riesige Auswahl an Markenjeans sowie aktuelle Kollektionen
einen kostenlosen, schnellen und reibungslosen Versand Ihrer
neuen Errungenschaften

Tauchen Sie jetzt in den HoseOnline-Shop ein.

Eierund Geschenkgutschein

Viel Spaß beim Shoppen!
Ihr Team von HoseOnline.de